Ausgangszustandsberichte (AZB) & Immissionsschutz

Ausgangszustandsberichte

Im Jahre 2013 wurde die Industrieemissionsrichtlinie (IE-Richtlinie) in deutsches Recht umgesetzt, die letzte Übergangsvorschrift ist im Jahre 2015 ausgelaufen. Seitdem ist für alle genehmigungsbedürftigen Anlagen nach IE-Richtlinie mit Neugenehmigung bzw. wesentlicher Änderung ein Ausgangszustandsbericht (AZB) zu erstellen. Gleiches gilt für genehmigungsbedürftige industrielle Abwasserbehandlungsanlagen.

Der Ausgangszustandsbericht beschreibt den Zustand von Boden und Grundwasser am Anlagenstandort zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme. Er liefert somit Ausgangswerte, auf welche das Anlagengrundstück nach Stilllegung der Anlage zurückzuführen ist.

Im Rahmen der Erstellung eines Ausgangszustandsberichtes nehmen wir in Ihrem Auftrag als ersten Schritt eine Vorprüfung der Notwendigkeit zur Erstellung des Berichtes vor. Sofern sich die Notwendigkeit bestätigt, erarbeiten wir im Anschluss ein Untersuchungskonzept unter Auswertung der Daten und Einsatzbereiche aller in der Anlage verwendeten Stoffe. Von besonderem Interesse sind hierbei die „relevanten gefährlichen Stoffe“ (rgS). Relevante gefährliche Stoffe sind per Definition „Stoffe, die in erheblichem Umfang in der Anlage verwendet, erzeugt oder freigesetzt werden und die ihrer Art nach eine Verschmutzung des Bodens oder des Grundwassers auf dem Anlagengrundstück verursachen können.“

Das Untersuchungskonzept beschreibt die notwendigen Untersuchungen in Boden und Grundwasser zur Beschreibung des Ausgangszustandes. Auf seiner Grundlage nehmen wir für Sie die notwendigen Felduntersuchungen vor und lassen Laboranalysen durchführen. Die Ergebnisse der Untersuchungen stellen wir anschließend im Ausgangszustandsbericht zusammen.

Um einen reibungslosen Ablauf der Erstellung des Ausgangszustandsberichtes im Kontext der Anlagengenehmigung sicherzustellen, nehmen wir gemeinsam mit Ihnen bereits frühzeitig Kontakt mit den zuständigen Aufsichtsbehörden auf.

Immissionsschutz

Vorwiegend im Bereich der Abfallwirtschaft übernehmen wir weiterhin das Genehmigungsmanagement für Ihr Unternehmen. Im Rahmen einer qualifizierten und fachgerechten Erstellung von immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsanträgen begleiten wir Sie darüber hinaus auch bei der Behördenkommunikation sowie der Koordination der Gutachtenerstellung (Schall, Staub, Geruch). Zudem bieten wir Ihnen den regelmäßigen Soll-Ist-Abgleich der Genehmigungssituation im laufenden Betrieb.

Unsere Leistungen:

Beratung & Bewertung

Auswertung von Anlagen- und Stoffdaten, Festlegung von Untersuchungsparametern, Erstellung von Untersuchungskonzepten

Planung & Untersuchung

Entnahme von Boden- und Grundwasserproben, Beauftragung von Laboruntersuchungen,
Erstellung des Ausgangszustandsberichtes

Begleitung & Überwachung

Abstimmung mit Aufsichtsbehörden, Turnungsmäßige Wiederholungsmessungen in Boden und Grundwasser

Verweise